Meine Arbeitsweise

Als Grafik-Design-Freelancer arbeite ich gerne illustrativ und meistens verspielter als andere Kollegen, aber dennoch ist für mich der klassische Leitsatz „Form folgt Funktion“ verbindlich: die Gestaltung muss die Botschaft angemessen transportieren und inszenieren. Jedes Medium, ob Print-Medium wie Broschüre, Flyer oder Screen-Medium wie Website, Ebook und App hat seine eigenen Gesetze, die die Gestaltung berücksichtigen muss, um die Botschaft auf dem jeweilige Medium optimal zur Geltung kommen zu lassen. Die inszenierte Botschaft muss sich nach dem Medium richten, jedoch hat nicht das Medium die inszenierte Botschaft zu diktieren. An erster Stelle steht immer die Botschaft und die Frage, wie sie am besten auf dem jeweiligen Medium in Szene gesetzt werden kann.

Ebenso selbstverständlich wie der ästhetische und konzeptuelle Anspruch für individuelle Lösungen gehört für mich zum Grafik-Design gutes Handwerk und solider Service.

„It‘s beautiful. But it‘s useless, it‘s too late. And nothing useless can‘t be really beautiful, can it?“ (Tony Wilson über einen Plakat-Entwurf von Peter Saville im Film „24h Party People“)

Welche weiteren Vorteile kann ich Ihnen Freelancer bieten?

Ob Sie für Ihre Graphic-Design-Dienstleistungen nun eine Agentur oder einen Freelancer engagieren, der Unterschied liegt nicht unbedingt in der Qualität der Arbeit, jedoch deutlich im Preis. Als Freelancer kann ich meine Leistungen deutlich günstiger anbieten als eine Agentur.

Jede Gestaltungsaufgabe ist individuell, daher gibt es bei mir auch keine undurchsichtigen Pauschal-Preise. Sie erhalten von mir vorab ein unverbindliches, individuell zugeschnittenes Angebot für Ihr Anliegen. Jedes Angebot basiert auf einer Aufwandseinschätzung in Arbeitsstunden und dem daraus kalkulierten Honorar.

Als Freelancer stehe ich Ihnen ohne Umwege im direkten, persönlichen Kontakt zur Verfügung. Das erleichtert kurzfristige Absprachen und ermöglicht schnelle Reaktionszeiten, wenn es darauf ankommt.